Erfolgreicher Abschluss

Unsere letzte Ausstellung des Jahres in der Alten Sankt Martinskirche in Zeutern wurde am vergangenen Kerwe-Sonntag von vielen Freunden und Kunstinteressierten des BunteHunde-Vereins stark besucht und gestaltete sich dann auch zu einem besonderen Highlight des zehnjährigen Bestehens dieser Gilde. Die zahlreichen Besucher wurden belohnt mit einer exquisiten Kunstschau, mit einer experimentellen Musikdarbietung von Cornelius Veit aus Karlsruhe an seiner E-Gitarre und mit vielen interessanten Gesprächen. Altbürgermeister Helmut Kritzer mit Frau und sein Nachfolger Tony Löffler mit Gattin waren auch gekommen. Bürgermeister Tony Löffler hielt eine kurze Laudatio zum zehnjährigen Vereinsjubiläum und Barbara Grassel die Vorsitzende der Vereinigung erwähnte in ihrer Rede einige besonderen Stationen des nun ablaufenden Jahres in unserer Gemeinde Ubstadt-Weiher, und zuletzt erklärte sie die Besonderheiten des diesjährigen jurierten Mottos „Licht und Schatten“. Die meisten Stimmen des Publikumspreises  gingen an eine große Arbeit unserer Künstlerin Karin El-Alem. Das äußerst gelungene „Materialbild“, das sie in diesem Jahr geschaffen hat,  zeigt den hohen Stand ihrer kurzen aber bemerkenswerten Entwicklung auf , in der sie kontrastreiche dezente Farben mit den unterschiedlichsten Materialien zu einer gelungenen Symbiose verarbeitet hat (siehe Abbildung). Die letzte Gewinnerin des Abends war eine Besucherin aus dem Stuttgarter Raum, Frau Luise Mauch. Sie erhält als Geschenk für die Teilnahme an dieser Jurierung eine kleine von unserem aktiven Mitglied Professor Jürgen Redelius gespendete digitale Komposition. Die BuntenHunde bedanken sich bei allen, die zu diesem erfolgreichen Jahresabschluss beigetragen haben und freuen sich schon auf ihre diesjährige Winterfeier mit Besuch der Kunsthalle Mannheim und dem anschließenden Rundgang auf dem Schwetzinger Weihnachtsmarkt.